Die Standardtastaturen für ganz spezielle Einsatzgebiete

Kontaminierter als ein Toilettensitz – was auf den ersten Blick wie ein Aufmacher aus  der Regenbogenpresse scheint, ist leider die traurige Wahrheit. Unterschiedlichsten Studien zufolge ist die PC-Tastatur ein Infektionsherd der ganz besonderen Art. Im  privaten Umfeld nur unangenehm, kann diese Verunreinigung in Arztpraxen und Klinikbereichen zur gefährlichen Situationen führen. Da die gewöhnliche Tastatur schwer zu reinigen ist, finden sich dort in der Regel ganze Armeen von Mikroorganismen.

Die Keywi Produkte der Firma Hoffmann + Krippner helfen, dieser Bedrohung entgegenzuwirken. Antimikrobielle Folienoberflächen beim MediBoard verhindern die Ausbreitung einer Anzahl von Viren und Bakterien. Diese antimikrobielle Wirkung kann für 15 Jahre garantiert werden. Sie wurde durch unabhängige Tests (AATCC Testmethode 100) bestätigt.

Die Tastaturen sind nach IP 65 spritzwassergeschützt, dadurch einfach und schnell zu reinigen und darüber hinaus widerstandfähig gegen zahlreiche Formen von Alkohol, verdünnte Säuren und Laugen, Desinfektionsmittel, Kohlenwasserstoffe, Ketone, Haushaltsreiniger, Öle und Fette sowie Ester.

Die fühlbaren linsenförmigen Tastenkuppen in innovativer GT-Technologie beim MediBoard, die von H+K nach einem geschützten Verfahren entwickelt wurden, sowie das kapazitive Mousepad sorgen für eine einfache Bedienung - mit und ohne Schutzhandschuhe. Dies macht die keywi PC-Tastatur auch für medizinische Arbeitsplätze interessant, an denen viele Daten eingetippt werden müssen.

Das CleanBoard, die kostengünstige Variante mit integriertem Reinigungsintervall erinnert über ein visuelles Signal, dass es desinfiziert werden will. In Einsatzbereichen mit strengen Hygienevorschriften ein sinnvolles Feature.

Besondere Anforderungen erfordern besondere Lösungen. Die Tastaturen von keywi eignen sich ideal für den Einsatz in der Medizintechnik.